Hopi-Indianer zeigen Kunstwerke beim Tuhisma-Markt

Traditionelles Handwerk im Norden Arizonas

Die besten Künstler unter den Hopi-Indianern zeigen ihre Werke beim diesjährigen Tuhisma-Markt. Besucher können etwa Schnitzereien, Web- und Schmuckarbeiten, aber auch getöpferte Waren und Korbflechtereien erwerben.

Der „Hopi Arts & Crafts Market“ findet am 13. und 14. Oktober 2018 im Rahmen des „Tuuvi Gathering“ in Moenkopi, Arizona statt. Der Markt wird in Zusammenarbeit mit dem Hopi Pu’tavi Projekt veranstaltet, eine gemeinnützige Organisation, die vor allem junge Hopi-Künstler ausbildet.

Flechthandwerk der Hopi, Third Mesa, Arizona, USA. Foto: Arizona Office of Tourism
Flechthandwerk der Hopi. Foto: Arizona Office of Tourism

Empfehlenswerte Unterkunft in der Gegend ist das Moenkopi Legacy Inn & Suites. Das Hotel in Moenkopi nahe der Stadt Tuba City haben die Hopi-Indianer im Jahr 2010 eröffnet. Es war das erste Hotel, das seit 50 Jahren auf dem Land des Stammes errichtet wurde.

Die Hopi-Dörfer zählen zu den am längsten bewohnten Orten in ganz Nordamerika. Insgesamt zwölf Dörfer verteilen sich auf drei Regionen, so genannte „Mesas“, in denen die Stammesangehörigen etwa seit dem 12. Jahrhundert leben: First, Second und Third Mesa. In jedem Mesa sind die Bewohner auf verschiedene Handwerke spezialisiert: Im First Mesa wird getöpfert, im Second Mesa dreht sich alles um traditionellen Schmuck, während im Third Mesa Korbwaren und Flechthandwerk dominieren.

Oraibi, Third Mesa, Hopi Indian Reservation, Arizona, USA. Foto: Wikimedia Commons, Public Domain
Landschaft bei Oraibi in der Hopi Indian Reservation. Foto: Wikimedia Commons, CC0

Weitere Informationen

Quelle: Arizona Office of Tourism

Hopi-Indianer zeigen Kunstwerke beim Tuhisma-Markt
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,83 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen