Florida Keys & Key West offiziell wieder für Besucher geöffnet

Auf den Keys kehrt Normalität ein

Drei Wochen nachdem die Florida Keys & Key West von Hurrikan Irma getroffen wurden, haben die offiziellen Behörden des zuständigen Monroe County am vergangenen Sonntag, 1. Oktober 2017, die Inselkette wieder für Besucher geöffnet.

Die Aufräumarbeiten und Reparaturen an der Infrastruktur, Strom- und Wasserversorgung waren schneller als erhofft vorangeschritten, vor allem in den weniger stark vom Sturm betroffenen Regionen Key Largo und Key West.

Die Aufräumarbeiten nach Hurrikan Irma sind in vollem Gang, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Andy Newman/Florida Keys News Bureau
Die Aufräumarbeiten nach Hurrikan Irma sind in vollem Gang. Foto: Andy Newman/Florida Keys News Bureau

Stacey Mitchell, Marketingdirektorin des Florida Keys Tourism Council, erhofft sich von der Öffnung der Inselkette für Touristen eine schnelle Erholung der lokalen Wirtschaft, die zu knapp 50 % vom Tourismus abhängt. In Teilen von Marathon und den Lower Keys, die am stärksten von Irma getroffen wurden, dauern die Aufräumarbeiten noch an.

Marketingdirektorin Stacey Mitchell zeigt sich jedoch zuversichtlich und sagt, dass die Touristen durch ihr Kommen dazu beitragen, dass die Florida Keys & Key West so schnell wie möglich zur Normalität zurückkehren können. Unter dem Motto „We Are 1“ startet der Monroe County Tourism Development Council ab dem 8. Oktober 2017 eine großangelegte Marketingkampagne, um den Tourismus in der Region wieder anzukurbeln.

Unter dem Motto „We Are 1“ soll eine Marketingkampagne den Tourismus wieder anzukurbeln, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Florida Keys News Bureau
Unter dem Motto „We Are 1“ soll eine Marketingkampagne den Tourismus wieder anzukurbeln. Foto: Florida Keys News Bureau

Auf den Keys kehrt Normalität ein…

So hat der knapp 200 km lange Overseas Highway, der sich auf 42 Brücken über die Inselkette schlängelt, Irma unbeschadet überstanden und kann problemlos befahren werden. Die Flughäfen in Marathon und Key West fertigen ohne Einschränkungen Passagiere ab und der Hafen in Key West heißt bereits seit dem 24. September Kreuzfahrtschiffe und ihre Gäste in der südlichsten Stadt der kontinentalen USA willkommen.

Seven Mile Bridge und Pigeon Key am 19. September 2017: Der Overseas Highway hat Irma unbeschadet überstanden. Foto: Andy Newman/Florida Keys News Bureau
Seven Mile Bridge und Pigeon Key am 19. September 2017: Der Overseas Highway hat Irma unbeschadet überstanden. Foto: Andy Newman/Florida Keys News Bureau

Auch das beliebte Fotomotiv Southernmost Point erstrahlt in neuem Glanz. Während des Hurrikans hatte es ein wenig Farbe gelassen, wurde aber mittlerweile gestrichen.

Der Southernmost Point hat nur ein wenig Farbe gelassen, Key West, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Rob O'Neal/Florida Keys News Bureau
Der Southernmost Point hat nur ein wenig Farbe gelassen. Foto: Rob O’Neal/Florida Keys News Bureau

Eine Reihe von Events, die für Mitte bis Ende Oktober auf der Inselkette geplant waren, finden laut Veranstaltern wie gewohnt statt. Darunter das Humphrey Bogart Film Festival in Key Largo (18. – 22. Oktober), das Fantasy Fest in Key West (20. – 29. Oktober) und der Stone Crab Eating Contest in Marathon (21. Oktober).

Information für Reisende

Reisende werden weiterhin gebeten, sich bei ihren Reiseveranstaltern oder den gebuchten Unterkünften darüber zu informieren, ob Übernachtungsmöglichkeiten bestehen. Besucher sollen sich auch bei Einrichtungen, allen Attraktionen und Museen erkundigen, ob und ab wann Gäste empfangen werden können.

Der Strand vor dem Casa Marina Resort in Key West wird wieder in Ordnung gebracht. Florida Keys, Florida, USA. Foto: Andy Newman/Florida Keys News Bureau
Der Strand vor dem Casa Marina Resort in Key West wird wieder in Ordnung gebracht. Foto: Andy Newman/Florida Keys News Bureau
Florida Keys & Key West offiziell wieder für Besucher geöffnet
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*