In den USA gibt es eine Reihe von offiziellen und kulturellen Feiertagen. Hier finden Sie eine Übersicht vom New Years Day über den Independence Day bis zum Christmas Day.

Für Ihre Amerika-Reise ist es bestimmt nützlich zu wissen, wann welche Feiertage in den USA begangen werden: Zum einen, weil an diesen Tagen die Banken, Geschäfte, Museen und alle öffentlichen Einrichtungen geschlossen haben – zum anderen aber auch, damit Sie mitfeiern können.

Denn Feiertage in den USA mitzuerleben ist wirklich etwas besonderes: Es gibt bei großen Picknicks leckeres Essen in rauhen Mengen, imposante Feuerwerksinszenierungen und oft bunte Straßenparaden, die zu bestaunen ein Erlebnis ist!

Feuerwerk über der National Mall in Washington DC, USA. Foto: Destination DC
Feuerwerk am 4. Juli über der National Mall in Washington DC. Foto: Destination DC

Offizielle Feiertage

An folgenden Tagen sind Schulen, Banken, Postämter und viele Museen geschlossen

Termin Name
1. Januar New Years Day:
Auch in Amerika ist der Neujahrstag ein offizieller Feiertag. Wie bei uns auch, erholt man sich in Amerika an diesem Tag von den Strapazen der vorangegangenen Silvesternacht.
dritter Montag im Januar Am Martin Luther King Day feiert man in den ganzen USA den Geburtstag des berühmten Bürgerrechtlers Martin Luther King jr.. Der Kämpfer für soziale Gerechtigkeit und Gleichbehandlung der Schwarzen wurde am 15.01.1929 in Atlanta, Georgia geboren und starb am 04.04.1968 bei einem Attentat in Memphis, Tennessee.
dritter Montag im Februar Washington’s Birthday / Presidents Day: Der erste Präsident der Vereinigten Staaten – George Washington – wurde am 22.02.1732 geboren. Wer gerne sehen möchte, wie er ausgesehen hat, muss nur eine Dollarnote in die Hand nehmen. Dort ist er abgebildet. Eigentlich sollte dieser Feiertag ursprünglich nur den ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten ehren – mittlerweile aber nennt man den Feiertag (inoffiziell) President’s Day und man gedenkt aller Präsidenten der USA.
Letzter Montag im Mai Memorial Day: Diesen bundesweiten Feiertag begehen die Amerikaner in Gedenken an alle im Krieg zu Tode gekommenen Soldaten. Alle Fahnen hängen an diesem Tag auf Halbmast und man besucht die Gedenkstätten Gefallener und Soldatenfriedhöfe. Vor allem an der National Mall in Washington werden viele Blumenkränze niedergelegt. Viele Leute gehen diesen Tag aber auch einfach nur mit einem Picknick in einen Park.
4. Juli Independence Day: Am 4. Juli 1776 wurde die amerikanische Unabhängigkeitserklärung von den Anführern der 13 sich von England emanzipierenden Kolonien unterzeichnet und Amerika war geboren. Jedes Jahr wird dieser bundesweite Feiertag landesweit mit Picknicks, Paraden, Festreden, Konzerten und imposanten Feuerwerken gefeiert.
erster Montag im September Labor Day: Am ersten Montag im September hat die gesamte arbeitende Bevölkerung Amerikas einen freien Tag. Dieser Tag der Arbeit markiert in Amerika das Ende des Sommers und am Tag danach beginnt das neue Schuljahr.
zweiter Montag im Oktober Columbus Day (Discoverer’s Day / Indigenous People’s Day): Nicht in allen, aber in vielen Bundesstaaten feiert man an diesem Tag die Erinnerung an den Tag der Anlandung Christoph Kolumbus auf dem amerikanischen Kontinent. Die Bezeichnung Indigenous People’s Day weist darauf hin, dass mit diesem Tag auch der Startschuss für die Unterdrückung der indigenen Bevölkerung des Kontinents fiel.
11. November Der Veterans Day am 11. November erinnert an die Gefallenen des ersten Weltkrieges. Es werden Paraden abgehalten und Kränze niedergelegt.
vierter Donnerstag im November Thanksgiving Day: An Thanksgiving feiert man in Amerika Erntedank. Die ganze Familie trifft sich zu opulenten Festessen, dessen unbestrittener Höhepunkt der im Ofen gebratene und herrlich gefüllte Truthahn ist. Dazu genießt man traditionellerweise Preiselbeersauce, Kartoffel und Kürbisauflauf. Thanksgiving ist für viele Amerikaner der wichtigste und schönste Feiertag im ganzen Jahr: Die ganze Familie kommt zusammen und feiert und genießt den Tag zusammen.
25. Dezember Christmas Day: In der Nacht zum Weihnachtstag bringt der Weihnachtsmann (Santa Claus) Geschenke für die Kinder. Für gewöhnlich fliegt er dazu mit seinem Rentierschlitten durch die Luft heran, landet auf dem Dach des Hauses und kommt durch den Kamin herab ins Wohnzimmer, um die Geschenke für die Kinder in Socken zu stecken. Soweit die Version, die man Kindern in Amerika auftischt. Den Weihnachtstag verbringen Amerikaner am liebsten mit der Familie: Sie essen zusammen und feiern.

Fallen Neujahr, Independence Day (Unabhängigkeitstag) oder Christmas Day (Weihnachten) auf einen Sonntag, so ist der folgende Tag ebenfalls ein Feiertag. Fällt einer dieser Tage auf einen Samstag, wird der Tag davor zum Feiertag.

An Wochenenden vor oder nach einem Feiertag sind die Sehenswürdigkeiten oft überfüllt. Motels und Hotels verlangen an diesen Tagen höhere Preise.

Kulturelle Feiertage, Gedenktage und Brauchtum

Auch an diesen Tagen wird gefeiert:

Termin Name
Januar / Februar Chinese New Year: Datum variiert, je nach Mondkalender
Erster Sonntag im Februar Super Bowl Sunday: Das Sportereignis des Jahres
2. Februar Groundhog Day: An Lichtmess feiert man an vielen Orten in den USA und in Kanada den Murmeltiertag. An diesem Tag finden Volksfeste statt und die Menschen prognostizieren, wie lange der Winter wohl noch dauern wird. Bei ihrer Vorhersage ziehen sie ein Murmeltier zu Rate: Wenn es ein schöner und klarer Tag ist, „sieht das Murmeltier seinen Schatten“ und man geht davon aus, dass der Winter noch weitere sechs lange Wochen dauern wird. Sieht das Murmeltier jedoch seinen Schatten nicht, wird der kalte Winter bald dem „frühen Frühling“ weichen. Bekanntester Ort ist Punxsutawney, PA („Und täglich grüßt das Murmeltier“)
12. Februar Lincoln’s Birthday: Am 12.02.1809 wurde Abraham Lincoln, der 16. Präsident der Vereinigten Staaten, geboren. Lincoln gilt als einer der bedeutendsten Führer der amerikanischen Republik: Er führte Amerika durch den Bürgerkrieg, befreite die Sklaven und brachte die USA auf den Weg zur Weltmacht im 20. Jahrhundert. Sein Bildnis ziert übrigens den 5-Dollar-Schein.
14. Februar Valentine’s Day: Am Valentinstag schenkt oder schickt man den Menschen, die man liebt, Blumen, Süßigkeiten oder kleine Grußkarten (die so genannten Valentines). Viele Restaurants sind überfüllt.
Faschingsdienstag Mardi Gras
17. März Der St. Patrick’s Day gedenkt des irischen Nationalheiligen mit üppigen und prunkvollen Paraden und Festumzügen. An diesem Tag feiern alle Amerikaner irischer Abstammung – und auch viele Schaulustige. Wer an diesem Tag nach Boston, Chicago, New Orleans oder New York City kommt, sieht nur grün. Überall.
April Easter: Ostern ist aufgrund der religiösen Vielfalt in Amerika kein offizieller Feiertag. Die Katholiken feiern am dritten Tag nach dem Karfreitag die Auferstehung Jesu.
5. Mai Cinco de Mayo: Wichtiges kulturelles Fest der mexikanischen Bevölkerung
zweiter Sonntag im Mai Mother’s Day: Muttertag
14. Juni Flag Day: Am 14. Juni 1777 wurde die Nationalflagge mit den stars and stripes eingeführt. Die Erinnerung an diesen Tag zelebriert man am Flag Day – dem Tag der Nationalflagge. Überall werden Fahnen gehisst.
dritter Sonntag im Juni Father’s Day: Präsident Richard Nixon erhob den Vatertag 1972 in den Rang eines offiziellen Feiertages.
vierter Samstag im Juli National Day of the Cowboy: Landesweit finden zahlreiche Veranstaltungen statt, die die Cowboy-Kultur zu neuem Leben erwecken.
11. September Patriot Day: Gedenken an die 2001 bei den Anschlägen des 11. Septembers ermordeten 2.977 Personen.
6. Oktober German-American Day: Der Deutsch-Amerikanische Tag erinnert an den 6. Oktober 1683, als dreizehn deutsche Familien Germantown in Pennsylvania gründeten.
31. Oktober Halloween: Dieser amerikanische Brauch wird auch in Europa immer beliebter: Kinder verkleiden sich und gehen von Tür zu Tür und sammeln Süßigkeiten ein, indem sie mit „trick or treat“ drohen: Wer nichts Süßes hergibt, bekommt Saures! Auch die Erwachsenen feiern an diesem Abend maskiert feucht-fröhliche Kostümpartys im ganzen Land.
31. Dezember New Years Eve: Silvester

Dies sind jedoch keine bundesweit gesetzlichen Feiertage, Behörden und Geschäfte bleiben geöffnet (Ausnahmen möglich!)

Feiertage und Bräuche in den USA
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...