Das Kentucky Derby geht in die 149. Runde

Ein spektakuläres Erlebnis in Louisville

Am 6. Mai dieses Jahres findet zum 149. Mal eines der berühmtesten Pferderennen der Welt statt: das Kentucky Derby in Louisville. Dieses klassische Galopprennen ist nicht nur eines der wichtigsten Vollblutrennen in den Vereinigten Staaten von Amerika, sondern auch eines der größten Sportereignisse überhaupt. Traditionsgemäß zum ersten Samstag im Mai reisen alljährlich Hunderttausende Besucher an.

Bereits seit 1875 zieht das Kentucky Derby jedes Jahr Besucher aus der ganzen Welt nach Louisville, Kentucky, um Aufregung, Spannung und Spektakel zu erleben. Der Austragungsort Churchill Downs wird von vielen als „Kathedrale des Pferderennsports“ angesehen.

Das Kentucky Derby ist ein Galopprennen für dreijährige Vollblüter, das seit 1875 in Louisville ausgetragen wird. Foto: Louisville Tourism
Das Kentucky Derby ist ein Galopprennen für dreijährige Vollblüter, das seit 1875 in Louisville ausgetragen wird. Foto: Louisville Tourism

Das Kentucky Derby ist das erste Rennen der „Triple Crown“ des Pferderennsports am ersten Samstag im Mai. Weitere Rennen der Triple Crown sind das Preakness Stakes auf der Pimlico-Pferderennbahn in Baltimore, Maryland am dritten Samstag im Mai und Belmont Stakes auf der Belmont Park-Pferderennbahn in Elmont auf Long Island im Bundesstaat New York, Anfang Juni.

Das Kentucky Derby steht auch auf der Bucket List des beliebten Buches „1000 Places To See Before You Die“.

Das Kentucky Derby wird jedes Jahr am ersten Samstag im Mai in Louisville ausgetragen. Foto: Louisville Tourism
Das Kentucky Derby wird jedes Jahr am ersten Samstag im Mai in Louisville ausgetragen. Foto: Louisville Tourism

Spaß, Kultur und vor allem die Kulinarik kommen nicht zu kurz. So startet ein typisches Kentucky-Derby-Menü traditionell mit einem dreieckigen, mit Gurkencreme bestrichenem, Benedectine-Sandwich, welches im späten 19. Jahrhundert von der in Louisville lebenden Jennie Benedict erfunden wurde.

Es folgen ein Kentucky Hot Brown, bei dem es sich um ein heißes Sandwich mit Truthahn, Speck, Käse und Tomaten handelt, der offizielle Kuchen des Kentucky Derbys Derby-Pie® und die süßen Bourbon Balls.

Abschließend stößt man mit einem Mint Julep im speziellen Derby-Becher auf das bevorstehende Rennen an. Der klassische Cocktail mit Bourbon-Whiskey und Minze soll schon dem Gründer des Pferderennens Meriwether Lewis Clark Jr. gut geschmeckt haben.

Mit einem Mint Julep, dem kultigen Cocktail des Kentucky Derbys, stößt man auf das Rennen an. Foto: Louisville Tourism
Mit einem Mint Julep, dem kultigen Cocktail des Kentucky Derbys, stößt man auf das Rennen an. Foto: Louisville Tourism

Kentucky Derby Festival

Die außergewöhnliche Sportveranstaltung ist nicht nur ein Galopprennen, sondern wird in Form eines mehrwöchigen Festes ausgiebig zelebriert. Was 1956 als kleines Fest für die Einheimischen begann, hat sich zu einem großen Festival mit Festivitäten und Frühlingstraditionen entwickelt, die die Stadt auf ihr berühmtestes Ereignis vorbereiten.

Zu den wichtigsten Veranstaltungen des Festivals gehören:

  • Thunder Over Louisville, das größte jährliche Feuerwerk Nordamerikas mit einer Weltklasse-Flugshow am Ufer des Ohio River
  • The Great Balloon Race, ein großes Ballonrennen
  • The Great Steamboat Race mit der Belle of Louisville
  • The Pegasus Parade, eine der größten Paraden in den Vereinigten Staaten
  • The Kentucky Derby Festival Marathon & miniMarathon, ein Voll- und Halbmarathon

Kentucky Oaks

Das Kentucky Oaks, oder einfach „the Oaks“, wird von einigen als eines der beliebtesten Pferderennen in Amerika angesehen und zieht jedes Jahr etwa 100.000 Menschen an.

Das Kentucky Oaks-Rennen ist dem britischen Epsom Oaks nachempfunden und wird jährlich am Freitag vor dem Kentucky Derby ausgetragen. Der Sieger erhält ein Preisgeld von 600.000 Dollar, eine große Liliengirlande (liebevoll „Lilies for the Fillies“ genannt) und eine silberne Kentucky Oaks Trophy.

Die Zuschauer tragen traditionell rosa, um das Bewusstsein für Brustkrebs zu unterstützen. Sie trinken sogar rosa – der offizielle Cocktail der Oaks ist die magentafarbene Lily.

Weitere Informationen

Prepaid SIM-Karte von Tourisim für deinen USA Urlaub
Anzeige

US-Kennzeichen
Anzeige

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Die Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner