Nevada startet mit reichlich Schnee in die Wintersaison

Weißes Paradies im Silver State

Übersetzt bedeutet Nevada „schneebedeckt“ und dieser Name ist Programm. Während der Winter hierzulande gerade einzieht, ist die Wintersaison in Nevada schon in vollem Gange.

Mit mehr als 97.000 Quadratkilometer Skipiste und 18 Resorts ist Nevada eines der angebotsreichsten Wintersportziele der USA. Jenseits des Glanzes von Las Vegas und dem Reiz seiner einsamen Wüstenrouten verwandelt sich Nevada im Winter in ein Ski-Eldorado. In manchen Gegenden fallen jährlich elf Meter Schnee. Ob Familienidylle außerhalb der Spielerstadt oder Tiefschneevergnügen im nördlichen Teil des Staates mit Blick auf den glasklaren Lake Tahoe, hier kommt jeder Wintersportler auf seine Kosten.

Lee Canyon Resort, Welcome to Fabulous Las Vegas Sign, Las Vegas Ski and Snowboard Resort, Spring Mountains National Recreation Area, Nevada, USA. Foto: Nevada Commission on Tourism
Das bekannte Willkommensschild aus Las Vegas begrüßt auch die Skifahrer im Lee Canyon Resort. Foto: Nevada Commission on Tourism

Von Las Vegas auf die Piste

Das erste Skigebiet liegt bereits eine Stunde nördlich von Las Vegas. Hier laden die Spring Mountains zur aktuellen Ski-Saison ein.

Eingebettet zwischen den Fichten- und Kieferwäldern des Mount Charleston ist der Lee Canyon eines der bestgehütetsten Geheimnisse der Einwohner von Las Vegas. Auf 28 Hektar und mit etwa einem halben Meter Schnee pro Jahr liegt diese familienfreundliche Idylle nur eine kurze Fahrt von Las Vegas entfernt.

Das Lee Canyon Resort (von 2003-2015 „Las Vegas Ski & Snowboard Resort“) ist hier am 14. Dezember in die neue Wintersaison 2019/20 gestartet. 24 Pisten, drei Lifte und einen Freestyle-Park für Snowboarder finden Schneefans dort.

Pistenzauber am See

Lake Tahoe im Nordwesten des Bundesstaates ist mit zwölf Resorts das Ski-Mekka Nevadas und ein wahres Wintersport-Multitalent.

Neben einer einzigartigen Aussicht auf den Lake Tahoe, Nordamerikas größter Bergsee, verfügen die ansässigen Resorts über sehr gute Schneequalität, unterschiedliches Gelände vom Steilhang bis zur flachen Piste, sowie ein abwechslungsreiches Angebot dank zahlreicher Parks.

Berühmt für seinen Pistenzauber sind insbesondere der nördliche und der südöstliche Teil des Lake Tahoe.

In der Nähe von Incline Village befinden sich einige der besten Skigebiete Nordamerikas mit jährlichen Schneefällen zwischen 700 und 1.300 Zentimetern.

Powder, Parks und Jackpot

Abseits der Piste locken Casinos mit Las Vegas-Feeling. Nur eine Stunde von Lake Tahoe entfernt liegt Reno, Nevadas viertgrößte Stadt, von der aus die Resorts einfach mit dem Auto erreichbar sind. Auch ein Busshuttle fährt von hier aus mehrmals täglich in die Gebiete.

Skifahren wie im Himmel

Am südlichen Ufer des Lake Tahoes an der Grenze von Nevada zu Kalifornien, mit Blick über den südlichen Teil des Lake Tahoe, liegt das Heavenly Mountain Resort, das seit Ende November seine Hänge für Besucher geöffnet hat. Etwa 1.900 Hektar mit rund 50 gepflegten Pistenkilometern lassen jedes Skifahrer Herz höher schlagen.

Mit 28 Sesselliften, darunter neun Hochgeschwindigkeitslifte, und 97 Pisten ist Heavenly ein Skigebiet der Superlative. Unten angekommen kehren die Skifahrere im „Unbuckle“ ein, wo die ultimative Vegas-Style Apres Ski Party wartet.

Heavenly Ski Resort, Lake Tahoe, Nevada, USA. Foto: Nevada Commission on Tourism
Heavenly Ski Resort am Lake Tahoe. Foto: Nevada Commission on Tourism

Snowmobil, Heliskiing oder Skitouren

Bekannt als die “Alpen von Nevada” ziehen die Ruby Mountains mit einer Höhe von etwa 3.500 Metern seit jeher Abenteurer und Pioniere an und sind heutzutage beliebt für Skitouren und bei Snowmobilfahrern.

Naturerlebnis und Adrenalin-Kick verschmelzen zu einer eindrucksvollen Mischun: Die Ruby Mountains Heli Experience gibt Ski Freaks die Möglichkeit schwer zu erreichende Pulver- und Tiefschneehänge zu entdecken. Dieses Angebot unterscheidet die Ruby Mountains von allen anderen Skiressorts des Bundesstaates.

Gäste werden auf etwa 3.000 Metern, umgeben von Kiefern und mit Blick über die Canyons, in einer Jurte mit einem stärkenden Mittagessen verwöhnt, bevor es wieder ab ins Schneevergnügen geht.

Aber ganz egal ob auf der Piste oder aus dem Helikopter – das Angebot eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Profis.

Diamond Peak

Für die Wintersaison 2019/20 wird es im Skigebiet Diamond Peak nordöstlich des Lake Tahoe einige Neuerungen, Spezialangebote und Events geben.

Diamond Peak ist bekannt für seinen spektakulären Ausblick, leeren Pisten und freundliche Atmosphäre, was es zu einem idealen Skigebiet für Familien macht. Das Skiresort bietet diese Saison einige Spezialangebote an. Zudem werden in dieser Saison einige Events veranstaltet, die die Geschichte des Resort zeigen.

  • Am 11. Januar, 8. Februar und 7. März 2020 finden die „STOKE Mountain Tours“ statt. Bei einer geführten Skitour geht es hoch auf den Gipfel des Diamond Peak. Die Teilnehmer treffen sich hinter der Base Lodge mit einem Führer, um mehr über das einzigartige Pflanzen- und Tierleben innerhalb der Grenzen des Skigebiets zu erfahren. Außerdem wird die Geschichte des Resorts, von Incline Village und der Lake Tahoe Region erzählt.
  • Nicht-Skifahrer sollten am 10. Januar, 7. Februar oder 6. März 2020 die Mondschein-Nachtwanderung mit Schneeschuhen machen und den schönen Blick auf den See genießen.
  • Lustig wird es beim Dummy Downhill am 22. März 2020: Teilnehmer stellen einen Dummy auf Skier oder ein Snowboard, der dann über einen großen Kicker fahren muss. Spektakuläre Flüge und Stürze sind hier vorprogrammiert. Der kreativste Dummy und der beeindruckendste Jump gewinnen.
  • Wer dagegen den Wettbewerb und eine Herausforderung sucht, nimmt am 28. und 29. März 2020 am Luggi Foeger Uphill/Downhill Festival teil. Hier müssen Teilnehmer entweder mit Skiern, Schneeschuhen oder normalen Schuhen auf den Gipfel kommen, je nachdem was sie favorisieren. Gewonnen hat der, der zuerst auf der Snowflake Lodge ist.
Das Skigebiet Diamond Peak am Lake Tahoe, Incline Village, Nevada, USA. Foto: Nevada Commission on Tourism
Das Skigebiet Diamond Peak am Lake Tahoe. Foto: Nevada Commission on Tourism

Weitere Informationen

Quelle: Nevada Commission on Tourism

Nevada startet mit reichlich Schnee in die Wintersaison
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen