Anzeige

Aer Lingus fliegt ab September 2017 auch nach Miami

Neben den bestehenden Destinationen Boston, Chicago, Hartford, Los Angeles, Newark, New York, Orlando, San Francisco, Washington und Toronto bietet Aer Lingus ab September 2017 eine weitere Destination in Nordamerika an – von Dublin aus wird dann auch Miami in Florida angeflogen. Weiterhin erhöht die Airline ihre Frequenzen nach Chicago, Los Angeles und Orlando.

Neue Verbindungen nach Miami

Aer Lingus erweitert mit Miami das Transatlantik Streckennetz von 10 auf 11 Nordamerika-Ziele. Ab September 2017 geht es zusätzlich dreimal die Woche im Airbus A330 von Dublin Richtung Florida. Mit dem zweiten Ziel in Florida ergänzt Aer Lingus das Streckennetz um ein weiteres beliebtes Ziel in den USA.

Außerdem werden die Frequenzen zu drei amerikanischen Städten erhöht. Ab Sommer geht es nach Chicago zweimal täglich, nach Los Angeles täglich und Orlando wird viermal wöchentlich angeflogen.

Eine weitere Frequenzerhöhung findet in Deutschland ab Stuttgart statt. Dort fliegt Aer Lingus ab Mai 2017 täglich nach Dublin und macht Weiterflüge in die USA an drei Tagen in der Woche möglich. Somit bietet Aer Lingus im Winter ab Deutschland bis zu 136 wöchentliche Verbindungen in die USA und Kanada, darunter zählen: Boston, Chicago, Hartford, Los Angeles, Newark, New York, Orlando, San Francisco, Toronto und Washington an.

Mit der Frequenzerhöhung ab Sommer und der zusätzlichen Flüge ab Stuttgart ab Mai, werden im Sommer sogar über 250 wöchentliche Verbindungen gezählt.

Airbus A321, Aer Lingus. Foto: Aer Lingus
Aer Lingus fliegt ab Sommer 2016 zu drei neuen Zielen in den USA. Foto: Aer Lingus

Die Business Klasse der Aer Lingus

Alle Airbus A330-Flugzeuge verfügen über die speziell entwickelten Full-Flat-Sitze mit 180° Neigungswinkel, die mit einer Breite von 51,03 cm komfortabler als die Durchschnittssitze sind. Im Zentrum stehen die 4 Elemente: sleep, work, dine and relax, die den Sitz in ein gesamtheitliches Erlebnis verwandeln. Der Sitzabstand von 132 cm bietet reichlich Beinfreiheit und in Verbindung mit der Liegeposition ist für erstklassige Entspannung gesorgt.

Über einen individuellen 16 Zoll-Bildschirm können Passagiere Filme und über 90 Stunden TV-Programm genießen und zudem dutzende Musikvideos schauen. Ebenso haben Sie Zugriff auf tausende MP3-Lieder und kostenlosem Wifi. Maßgeschneiderte Verstauungsmöglichkeiten erlauben es Laptop, Handy, Tablet und Taschen zu ordnen. Jeder Platz in der Business-Klasse verfügt über eine universelle Netzwerksteckdose und über einen USB Anschluss, sodass ein Laden von Geräten jederzeit möglich ist. Während des Fluges steht den Gästen warmes Essen, Snacks und Getränke zur Verfügung.

Einreiseformalitäten werden bereits in Dublin erledigt

Das besondere an Aer Lingus Transatlantikflügen: Wie auf allen Flügen mit Aer Lingus nach Nordamerika werden die Einreiseformalitäten bereits am Flughafen in Dublin abgewickelt. Somit müssen Fluggäste nach Ankunft in den USA keine weiteren Einreisekontrollen passieren und vermeiden oftmals stundenlange Wartezeiten.

Über Aer Lingus

Aer Lingus ist die nationale Fluggesellschaft Irlands mit Hauptsitz in Dublin. Von insgesamt sechs deutschen Flughäfen, zu denen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart gehören, fliegt Aer Lingus in die irische Hauptstadt Dublin. Die Direktverbindungen von Düsseldorf und München nach Cork ergänzen die Anbindung nach Irland.

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner