Great Smoky Mountains Nationalpark begrüßt mehr als elf Millionen Besucher

Der meistbesuchte Nationalpark Amerikas

Der Great Smoky Mountains Nationalpark konnte im Jahr 2017 zum siebten Mal in 80 Jahren und zum vierten mal seit 2000 mehr als zehn Millionen Gäste begrüßen.

Im Jahr 2017 genossen 11.338.893 Besucher die Natur im Park, dies ist ein Anstieg von 1 Prozent gegenüber 2016. Zu dem Ergebnis halfen insbesonders die hohen Besucherzahlen während der stark frequentierten Monate Juni bis Oktober. Im September wurden sogar die höchsten Besucherzahlen seit Eröffnung gemessen.

In dem Park, durch den sich die Grenze der Bundesstaaten Tennessee und North Carolina zieht, waren auch die Campingplätze sehr beliebt: 292.848 Camper übernachteten im Jahr 2017 im Park. Von der hohen Besucherzahl profitierte auch die Anzahl der Übernachtungen auf einfachen Zeltplätzen im Hinterland (104.352 „Backpacker“).

Der meistbesuchte Nationalpark Amerikas konnte bisher sechsmal die 10-Millionen-Besuchermarke überbieten: 1987, 1999, 2000, 2014, 2015, 2016 und 2017. Den Rekordbesuch verbuchte man im Jahr 2017, als 11.338.893 Gäste in den Park kamen.

Ein beliebter Ort zum Angeln: Der Cataloochee Creek im Great Smoky Mountain Nationalpark in North Carolina, USA. NPS Photo
Der Cataloochee Creek im Great Smoky Mountain Nationalpark ist ein beliebter Ort zum Angeln. NPS Photo

Top Ten der Besuchszahlen Great Smoky Mountains

Rang Jahr Besucher
1 2017 11,338,893
2 2016 11,312,786
3 2015 10,712,674
4 1999 10,283,598
5 1987 10,209,841
6 2000 10,175,812
7 2014 10,099,275
8 1998 9,989,395
9 1997 9,965,075
10 1986 9,836,306

Quelle: National Park Service

Great Smoky Mountains Nationalpark begrüßt mehr als elf Millionen Besucher
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...