Miami startet „MiamiNow“-Kampagne nach Hurrikan Irma

Zustand der touristischen Institutionen nach Hurrikan Irma

Ersparnisse für Besucher in Hotels, Restaurants, Shops und Attraktionen – Kampagne unterstützt lokale Tourismusindustrie nach Hurrikan Irma

Das Greater Miami Convention and Visitors Bureau (GMCVB) lanciert unter dem Motto #MiamiNow eine neue Tourismus-Kampagne, die Urlaubern zahlreiche Preisvorteile in lokalen Hotels, Restaurants, Shops und Attraktionen ermöglicht. Zugleich soll die bis einschließlich 31. Oktober 2017 laufende Aktion einheimische Tourismusunternehmen nach Hurrikan Irma unterstützen. Der Großraum Miami hatte minimale Sturmschäden zu verzeichnen und ist für Urlauber und Geschäftsreisende geöffnet.

#MiamiNow vereint sechs der zwölf beliebten Themenmonate, die Urlauber und Einheimische allmonatlich unter wechselnden Schwerpunkten mit besonderen Schnäppchen locken: „Miami Spice“, „Miami Spa“, „Miami Hotel“, „Miami Attractions“, „Miami Museums“ und „Shop Miami Month“.

Die glitzernde Skyline von Downtown Miami ist bekannt aus TV-Serien und Kinofilmen. Foto: Greater Miami CVB
Die glitzernde Skyline von Downtown Miami ist bekannt aus TV-Serien und Kinofilmen. Foto: Greater Miami CVB

Die #MiamiNow-Vergünstigungen im Einzelnen:

  • Restaurants: Der Miami Spice Restaurant Month wurde um einen Monat bis einschließlich 31. Oktober 2017 verlängert. Knapp 200 der besten lokalen Restaurants präsentieren Miamis bunte Gastro-Szene und bieten Brunch und Dinner zum Festpreis von 23 beziehungsweise 39 Dollar pro Person.
     
  • Übernachten: Viele Hotels in Vierteln wie Miami Beach, Downtown Miami, Coconut Grove, Coral Gables oder Sunny Isles Beach bieten Gästen vergünstigte Preise und besondere Packages. Unter den teilnehmenden Häusern finden sich Luxushotels wie das Loews Miami Beach Hotel, das Fontainebleau Miami Beach, die Ritz-Carlton Hotels in South Beach, Coconut Grove und Bal Harbour, das Sonesta Coconut Grove Miami, das Marenas Beach Resort Sunny Isles Beach, das Biltmore Hotel Coral Gables, das Epic Hotel, das Four Seasons Hotel Miami oder das Mandarin Oriental Miami.
     
  • Entspannung: Auch der „Miami Spa Month“ findet im Rahmen der neuen Kampagne außerplanmäßig bis Ende Oktober statt: Über 25 Wellness-Tempel der Stadt bieten luxuriöse Treatments zum reduzierten Festpreis von 109 oder 139 Dollar an. Ausgewählte Spas haben auch umfangreichere Packages für pauschal 199 Dollar aufgelegt.
     
  • Shopping: Einige von Miamis beliebtesten Einkaufstempeln, Märkten, Malls und Boutiquen locken in den verschiedenen Shops mit besonderen Kaufanreizen und Schnäppchenangeboten.
     
  • Kunst und Attraktionen: Miami ist die Heimat von international renommierten Kulturinstitutionen und Kunstmuseen. Im Zuge der #MiamiNow-Kampagne erhalten Besucher bis Ende Oktober beispielsweise zwei Tickets zum Preis von einem oder andere Vorzugsangebote in zahlreichen kulturellen Einrichtungen.

William D. Talbert III., CEO und Präsident des GMCVB, erklärt: „Wir sind stolz darauf, dass die lokale Tourismusindustrie zu den ersten gehört, die die Hand hebt und unsere Gemeinde weiter voranbringen möchte. Dabei sind Arbeitsplätze unsere oberste Priorität. Der Tourismussektor ist der wichtigste Industriezweig in Miami-Dade County. Die #MiamiNow-Promotion feiert die Aushängeschilder dieser Branche und begrüßt gleichzeitig Besucher aus aller Welt mit großartigen Angeboten zu unschlagbaren Preisen.“

Eine Übersicht aller #MiamiNow-Angebote finden Interessierte unter www.MiamiandBeaches.com. Wer sich einen Live-Eindruck verschaffen möchte, kann folgenden Link nutzen: www.MiamiandBeachesWebcams.com.

Miami startet „MiamiNow“-Kampagne nach Hurrikan Irma
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*