Die berühmten Nationalparks im Südwesten entdecken

Entdecker-Tour für Naturbegeisterte

Im Sommer einen amerikanischen Reisetraum erfüllen: Mit CANUSA TOURISTIK die berühmten Nationalparks im Südwesten und die großen Metropolen einer außergewöhnlichen Region entdecken.

Der Nordamerika-Spezialist CANUSA TOURISTIK hat für die Sommersaison die dreiwöchige Selbstfahrer-Reise „Großartige Nationalparks“ besonders preisgünstig aufgelegt. Urlauber erleben auf ihrer Mietwagen-Tour, die in Las Vegas beginnt, ebenso Metropolen-Highlights wie die wichtigsten Natur-Sehenswürdigkeiten des amerikanischen Südwestens.

Die abwechslungsreiche Route führt von der Casino-Stadt Las Vegas bis in die kalifornische Metropole Los Angeles. Auf ihrem Weg haben die Urlauber die Möglichkeit, eine ganze Reihe an berühmten Naturdenkmälern zu erleben. So geht es unter anderem zum Bryce Canyon, der bekannt ist für seine steinernen Pyramiden. Eher ein Geheimtipp unter internationalen Besuchern ist darüber hinaus der Grand Teton Nationalpark im US-Staat Wyoming, der landschaftlich von der gleichnamigen Teton-Bergkette geprägt wird.

Weiterer Höhepunkt ist ein Abstecher zum weltberühmten Yellowstone, dem ältesten Nationalpark der Welt, der auf einem geothermisch sehr aktiven Terrain liegt. Bekannt ist er insbesondere für die heißen Quellen und Geysire sowie für seine ausgeprägte Fauna. Dazu zählen unter anderem Bisons, Grizzlybären und Wölfe. Die UNESCO hat den Park aufgrund seiner herausragenden Bedeutung zum Weltnaturerbe erklärt.

Ein Muss ist zudem der Besuch des Grand Canyon sowie des Monument Valley mit seinen bizarren Tafelbergen und der im wahrsten Sinne des Wortes filmreifen Kulisse. Auch der Zion sowie der Mesa Verde Nationalpark stehen auf dem Programm. Für Metropolen-Fans stehen neben den Städten Las Vegas und L.A. auch eine Stippvisite der Colorado-Metropole Denver sowie Phoenix/Arizona auf dem Reiseplan.

Point Imperial, the highest point on the North Rim at 8,803 feet (2,683 meters), overlooks the Painted Desert and the eastern end of Grand Canyon. Here the canyon transforms as the narrow walls of Marble Canyon, visible only as a winding gash, open dramatically to become "grand." Layers of red and black Precambrian rocks, not visible at Bright Angel Point, add contrast and color. Part of the viewpoint is accessible. NPS Photo by Michael Quinn.
Grand Canyon North Rim, Point Imperial. NPS Photo by Michael Quinn

Das Reisepaket von CANUSA TOURISTIK umfasst eine ganze Reihe an Leistungen, die das Angebot auch finanziell zu einem echten Hingucker machen. Enthalten sind insgesamt 20 Übernachtungen entlang der Route, der Mietwagen von Alamo mit der kompletten ersten Tankfüllung, unbegrenzte Kilometer sowie ein umfassender Versicherungsschutz. Der Reiseantritt ist zwischen dem 1. Juni und dem 30. September 2013 möglich. Kunden können sich also ebenso für die Ferienzeiten wie für die Vor- oder Nachsaison entscheiden. Zusätzlicher Vorteil: Obwohl die Reise in Las Vegas beginnt und in Los Angeles endet, fallen keine Gebühren für die Einwegmiete an.

Informationen und Buchungen: Sämtliche Angebote von CANUSA TOURISTIK sind auf www.canusa.de buchbar.

Quelle: CANUSA TOURISTIK

Die berühmten Nationalparks im Südwesten entdecken
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen