Anzeige

Vista Point Reiseführer Alaska & Kanadas Yukon

Alaska – Yukon Territory – British Columbia

Das Land der Mitternachtssonne und des Nordlichts, riesiger Flüsse und Wälder ist ein menschenleeres Land. Der Mythos von grenzenloser Freiheit in der letzten großen Wildnis Nordamerikas, der »letzten Grenze« der zivilisierten Welt – Alaska und Yukon, das sind mehr als nur geographische Begriffe.

Über den Reiseführer

Vista Point Reiseführer Alaska & Kanadas Yukon

Reisen Tag für Tag heißt: Wir legen einen roten Faden aus, eine perfekte Route, die dabei hilft, das Reiseziel zu entdecken.

Der Reiseführer kennt für jeden Tag die Hits und die leisen Geheimnisse, er verführt zum Anhalten, wo andere vorbeifahren.

Er hat die besten Tipps für Restaurants, Cafés, Museen und Hotels auf Lager. Kurzum, er bringt seine Leser an aufregende und auch abgelegene Orte – überall dorthin, wo sich das Wesen des Landes offenbart.

Die Routen

Der Reiseführer Alaska & Kanadas Yukon stellt drei Routen durch die Region vor, die die touristischen Höhepunkte des 49. Bundesstaates der USA und des Yukon Territory Kanadas erschließen. Je nach Reisedauer und Interesse lassen sich diese drei Routen abkürzen und frei kombinieren. Der Autor macht außerdem Vorschläge für abenteuerliche und romantische Abstecher ins Abseits der Hauptroute.

  • Die erste der drei frei kombinierbaren Routen führt durch Alaska, von der modernen Metropole Anchorage über die Kenai-Halbinsel mit ihren Fischerdörfern und der wildromantischen Natur nach Fairbanks und in den Denali Nationalpark, den touristischen Höhepunkt des Landes.
     
  • Die Yukon-Route erschließt über den Klondike Highway das Goldgräbergebiet, führt zu den Schauplätzen des Goldrauschs nach Dawson City und über den Alaska Highway in den Süden bis zur Inside Passage. Vorschläge für Extratouren über die Straßen durch die Wildnis, den Dempster und den Campbell Highway, runden die zweite Reiseroute ab.
     
  • Eine kombinierte Flug-Schiffs-Tour bringt den Reisenden an die Pazifikküste. Erschlossen werden die Gebiete der Inside Passage und „Russisch-Alaska“ von Haines über Sitka und Juneau nach Ketchikan. Wie spannend und großartig Gletscher sind, kann man im Glacier Bay Nationalpark erfahren.

    Als Rückweg in den Yukon wird die Fahrt durch den äußersten Nordwesten von British Columbia empfohlen. Durch das Landesinnere, über das ‚Ksan-Museumsdorf, das Einblicke in die Stammeskultur der Gitksan-Indianer gewährt, und den Cassiar Highway nach Watson Lake und zurück nach Whitehorse, der städtischen Insel in der Wildnis.

Die Reportagen

Die mit knapp 200 Farbfotos reich bebilderten Reportagen zu jedem Reisetag folgen dem Prinzip des wandernden Blickpunkts. Sie bringen dem Leser Geschichte, Natur und Menschen nahe und wecken die Entdeckerlust. Damit nichts schiefgeht, helfen Routenkarten, detaillierte Streckenprotokolle mit Angabe von Entfernungen und Serviceadressen bei der Planung.

Ein ausführlicher Serviceteil hält alles Wissenswerte für die Reiseplanung sowie Sprachhilfen bereit. Zusätzlich zu den 34 Detailkarten im Reiseführer sorgt eine ausfaltbare Landkarte für eine gute Orientierung vor Ort.

VISTA POINT Reiseführer Alaska & Kanadas Yukon

VISTA POINT Reiseführer Alaska & Kanadas Yukon

Reisen Tag für Tag: Alaska - Yukon Territory - British Columbia
- Reiseführer zu den touristischen Highlights Alaskas und des Yukon Territory Kanadas
- Tagesetappen durch unbekannte Landstriche
- Abstecher zu den Highlights in der Nähe der Route
- Umfangreicher Serviceteil

Anzeige

VISTA POINT Reiseführer Alaska & Kanadas Yukon Jetzt kaufen

Herausgeber: Vista Point, 1. Auflage 2019, ISBN: 9783961414659

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Die Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner