Eurowings erweitert Flugangebot in die USA von München und Frankfurt

Neue Langstreckenflüge im Sommerflugplan 2020

Die Lufthansa Group setzt den Ausbau ihres touristischen Langstreckenangebots aus ihren Drehkreuzen in München und Frankfurt konsequent fort. Ab dem Sommerflugplan 2020 profitieren insbesondere Privatreisende von neuen attraktiven Zielen.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf nordamerikanischen Destinationen – hier erweitert die Lufthansa Group ab dem nächsten Sommer ihr Angebot mit den Zielen Las Vegas, Phoenix, Anchorage, Orlando, Seattle und Detroit.

Ein Großteil der Flüge erfolgt dabei in Kooperation mit Eurowings, die dazu eine Teilflotte von Airbus A330-Flugzeugen mit 270 Sitzen einsetzt.

Eurowings Airbus A330 auf Vorfeld. Foto: Eurowings
Eurowings Airbus A330 auf Vorfeld. Foto: Eurowings

Die neuen Ziele ab München im Detail:

  • Seattle wird ab 1. Juni 2020 täglich außer donnerstags angeflogen. Der Flug startet um 15:30 Uhr in München und erreicht um 16:55 Uhr Ortszeit die nordamerikanische Stadt am Pazifik. Der Rückflug hebt um 18.45 Uhr in Seattle ab und ist um 13:50 Uhr in München.
  • Ein weiteres US-Ziel ab München ist Detroit. Ab dem 4. Mai 2020 fliegt Lufthansa fünfmal pro Woche – jeweils montags, mittwochs, donnerstags, freitags und samstags – in die Stadt im Bundesstaat Michigan. Abflug ist um 12:40 Uhr – die Landung erfolgt um 15:45 Uhr Ortszeit. Der Rückflug nach Deutschland startet um 17:35 Uhr Ortszeit, die Ankunft in München ist um 7:45 Uhr am nächsten Morgen.

Diese Städte werden erstmals ab München mit dem hochmodernen und effizienten Airbus A350-900 angeflogen.

Pyramide und Sphinx des Luxor Las Vegas, Las Vegas, Nevada, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Pyramide und Sphinx des Luxor Las Vegas. Foto: usa-reisetraum.de
  • Darüber hinaus bietet die Lufthansa Group zwei weitere US-Ziele ab dem Lufthansa Drehkreuz München an: Ab dem Lufthansa-Drehkreuz München fliegt Eurowings ab dem 6. April 2020 zweimal die Woche –jeweils montags und freitags – nach Las Vegas. Die Flüge starten um 11:45 Uhr ab der bayerischen Landeshauptstadt und landen um 14:40 Uhr Ortszeit in Las Vegas. Der Rückflug hebt um 16:30 Uhr in Las Vegas ab und landet am nächsten Tag um 12:55 Uhr in München. Diese Verbindungen im Sommer ergänzen die ganzjährig angebotenen Verbindungen in die Glitzermetropole, die Lufthansa dreimal pro Woche ab Frankfurt anbietet.
  • Ein weiteres US-Ziel ab München ist Orlando. Ab dem 7. April 2020 fliegt Eurowings dreimal pro Woche – jeweils dienstags, donnerstags und sonntags – mit einem Airbus A330 in die Stadt im Sunshine State Florida. Abflug ist um 9.10 Uhr – die Landung erfolgt um 13:55 Uhr Ortszeit. Der Rückflug nach Deutschland startet um 15:45 Uhr Ortszeit, die Ankunft in München ist um 7.20 Uhr am nächsten Morgen.

Die neuen Ziele ab Frankfurt im Detail:

  • Von Deutschlands größtem Drehkreuz aus geht es mit dem Airbus 330-200 ab dem 29. April 2020 fünfmal pro Woche – jeweils montags, dienstags, mittwochs, freitags und sonntags – mit Eurowings nach Phoenix/Arizona. Der Flug startet um 14:05 Uhr in Frankfurt und ist um 17:05 Uhr Ortszeit am Ziel. Der Rückflug hebt um 18.55 Uhr in Phoenix ab und ist am nächsten Tag um 15.05 Uhr in Frankfurt. Das Flugzeug wird in einer Dreiklassenkonfiguration mit 22 Business Class-Sitzen, 17 Premium Class-Sitzen und einer Economy Class mit 231 Sitzen ausgestattet sein.

    Zuvor hatte bereits Condor Airlines im Mai 2018 einen Nonstop-Saisonflug auf der Flugstrecke etabliert. Aufgrund des großen Erfolgs wurde die Frequenz der Flüge zügig erhöht. Der Großraum Phoenix gilt als eine der wachstumsstärksten Regionen im Südwesten und als Ausgangspunkt für zahlreiche Arizona-Abenteuer – Sei es ein Trip zum Grand Canyon oder Entspannen in Scottsdales Spas.

Phoenix Skyline, Arizona, USA. Foto: Nick Cote / Visit Phoenix
Phoenix Skyline. Foto: Nick Cote / Visit Phoenix
  • Neu im Sommerflugplan 2020 ab Frankfurt ist die Stadt Anchorage im US-Bundesstaat Alaska. Eurowings fliegt ab dem 1. Juni 2020 dreimal pro Woche –jeweils montags, donnerstags und samstags- dorthin. Der Hinflug hebt um 10:30 Uhr in Frankfurt ab und landet um 11:55 Ortszeit in Anchorage. Zurück geht es um 13.55 Uhr Ortszeit in Alaska, die Landung in Frankfurt erfolgt um 10:45 Uhr am nächsten Tag.
Die Skyline von Anchorage im Sommer. Foto: Roy Neese / Visit Anchorage
Die Skyline von Anchorage im Sommer. Foto: Roy Neese / Visit Anchorage

Die neuen USA-Verbindungen können über das Internet unter www.eurowings.com gebucht werden. Der Flugpreisvergleich von usa-reisetraum.de vergleicht die Angebote von zahlreichen Airlines und Reisewebseiten.

Eurowings Kabine: BASIC und SMART. Foto: Eurowings
Eurowings Kabine: BASIC und SMART. Foto: Eurowings
Eurowings erweitert Flugangebot in die USA von München und Frankfurt
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...